Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Der digitalisierte Mensch, die mediale Welt und die reformatorische Freiheit

Die neuen Medien beförderten die freiheitlichen Gedanken der Reformationszeit vor 500 Jahren, und die heutige Digitalisierung verspricht grenzenlose Freiheit. Oder schränkt sie die errungene Freiheit geradewegs wieder ein? Wie verhalten sich das Versprechen und der Preis der Digitalisierung zueinander? Und was bedeutet die digitalisierte Welt für unser Bild vom Menschen?

 

  • Mittwoch, 10 Mai 2017, 19.00 – 21.00 Uhr

    Die neue digitale Welt: Versprechen, Verheißung, Preis

    Prof. Johanna Haberer, Professur für Christliche Publizistik, Fachbereich Theologie, Uni Erlangen

    Markuskirche Backnang, Nansenstr. 19

  • Freitag, 30. Juni 2017, 19.00 – 21.00 Uhr

    Bild und Druck, die neuen Medien der Neuzeit

    Dr. Christian Herrmann, Leiter der Abteilung Handschriften und alte Drucke, Württemberg. Landesbibliothek, Stuttgart

    Petruskirche Sachsenweiler, Waldstraße 13

  • Freitag, 22. September 2017, 19.00 – 21.00 Uhr

    Digitale Lebenswelten: Medien als gesellschaftliche Herausforderung

    Prof. Dr. Elke Hemminger, Professur für Soziologie am FB Soziale Arbeit, Evang. Hochschule Bochum

    Matthäuskirche Backnang, Häfnersweg 82

  • Freitag, 6. Oktober 2017, 19.00 – 21.00 Uhr

    Die Kirchen und die neuen Medien

    Kirchenrat Dr. Daniel Meier, Leiter des Zentrums für Kommunikation und Pressesprecher der Evang. Landeskirche in Baden, Oberkirchenrat Karlsruhe

    Pauluskirche Bk-Maubach, Feldkircherstr. 27


Stand 08.04.2017